top of page

Atrium - Das Magazin für Wohnkultur, Design und Architektur

Aktualisiert: 26. Juni

Im März hatten wir mal wieder Übernachtungsgäste in unserem Musterhaus vagabundo flex, dieses Mal haben uns Fabia und Silvia von der Atrium besucht, dem Magazin für Wohnkultur, Design und Architektur. In der kommenden Ausgabe 3/2024 berichten sie über ihre Erfahrungen und Eindrücke vom Leben im Tiny House.

Tisch mit Obst und Architekturmagazin
Fabia und Silvia haben uns die aktuelle Ausgabe der Atrium im Tiny House da gelassen

Alle zwei Monate veröffentlicht die Atrium ihr Magazin mit vielen weiteren, spannenden und informativen Artikeln. Unser Lieblingsartikel der Ausgabe März/April handelt vom Bosco Verticale, ein modernes Hochhaus mit begrünter Fassade in Mailand. In der nachfolgenden Ausgabe gibt es dann eine fließende Überleitung hin zum Thema Minimalismus & Tiny House ...



Print is not dead

Warum empfehlen wir unseren Lesern eigentlich ein analoges Print Magazin in Zeiten von Social Media und Co.?

Bei vagabundo steht Qualität und Minimalismus im Vordergrund und ebenfalls sich bewusst mit Dingen zu beschäftigen bzw. auseinanderzusetzen. Wer im Tiny House lebt, kann nicht jeden Tag den Amazon Postboten vorbeikommen lassen, sondern muss sich bewusst entscheiden, was er konsumieren will. Wir lieben Print auch deswegen, weil wir uns damit auf das Wesentliche fokussieren und vom schnellen digitalen Alltag abschalten können.



Ein Treppenaufgang mit einer großen Glastür und einem Jutebeutel.
Was Fabia und Silvia von ihrer Übernachtung im Tiny House genau berichten können, erfahrt ihr in der neuen Atrium.


Zudem sehen wir zwei weitere Punkte, die sich ganz klar pro Print positionieren.



Leseverhalten und Entschleunigung


Während das schnelle Scrollen durch Social-Media-Feeds zu einem weit verbreiteten Verhaltensmuster geworden ist, bieten gedruckte Medien eine Gelegenheit zur Entschleunigung. Das Lesen eines gedruckten Magazins erfordert Zeit und Aufmerksamkeit, die oft dazu führen, dass sich Leser tiefer mit den Inhalten auseinandersetzen. Diese Entschleunigung kann eine wertvolle Pause vom hektischen Tempo des Online-Lebens bieten und es den Lesern ermöglichen, sich vollständig auf die präsentierten Informationen zu konzentrieren.



Authentizität


Gedruckte Medien bieten eine physische Erfahrung, die online nicht repliziert werden kann. Das Berühren und Umblättern von Seiten, das Betrachten von Bildern in hoher Qualität und das Lesen von Texten auf Papier vermitteln ein Gefühl von Authentizität und Wert. Dadurch ermöglichen gedruckte Medien eine tiefere emotionale Verbindung zwischen Leser und Inhalt, die oft fehlt, wenn Inhalte nur digital konsumiert werden.



Für alle die mal wieder vom Alltag abschalten oder sich bewusst Zeit für Schönes nehmen möchten können wir die aktuelle Atrium nur empfehlen und gleichzeitig freuen wir uns sehr auf die neue Ausgabe, in der über die Übernachtung bei uns im Tiny House berichtet wird.





Das metermagazin

Und wer solange nicht warten kann, dem empfehlen wir wärmstens das metermagazin - das Onlinemagazin für Design, Architektur & Wohnkultur. Hier möchten wir euch den Artikel Architektur am Berg weiterempfehlen, das minimalistische und untypische Design mancher Berghütten erinnert uns stark an das Design unserer vagabundo Tiny House Modelle.




 

Noch Fragen?


Wir helfen dir gerne dabei eine individuelle Lösung für dein Projekt zu finden. Hierbei unterstützen wir dich von der Beratung bis zum Installieren des Modul- oder Tiny Houses und beraten wir dich herzlichst gerne. Buche dir jetzt einen unverbindlichen Termin bei uns und stell uns ganz entspannt alle deine Fragen.



 

Du möchtest mehr über unsere Modelle erfahren und die Preisliste herunterladen? Über folgenden Link haben wir dir alle nötigen Infos für dein Tiny House zusammengestellt. Bei Fragen melde dich jederzeit gerne bei uns.





26 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page